Herren 40/1 machen Aufstieg fix

Am Samstag den 15.07.17 hatten wir unser letztes Spiel in Dossenheim . In diesem Spiel sollte sich entscheiden wer den Aufstieg schafft , denn beide Mannschaften waren bis dahin Verlustpunktfrei . Mit großer Zuversicht fuhren wir nach Dossenheim .

Die ersten drei Einzel bestritten Rainer F.  , Jochen und Pille . Bei Jochen und Pille lief es zu Beginn wie erwartet souverän , während Rainer überraschend schnell 1:4 zurück lag . Mit zunehmender Dauer ließ die Fehlerquote bei Rainer nach und er übernahm die Dominanz im Spiel . Er gab nur noch ein Spiel ab und gewann schließlich deutlich 6:4 6:1 . Jochen und Pille ließen nichts anbrennen und gewannen 6:2 6:2 und 6:1 6:0 . Somit hatten wir eine komfortable 3:0 Führung .

So lagen wir im Soll , denn bei nächsten drei Einzel hatten wir zwei Sorgenkinder am Start . Bei Thomas und Armin lief die Runde bisher nicht ihren Ansprüchen genügend . Bei Kolja war der 4. Punkt trotz Verletzung festeingeplant und er bestätigte unsere Zuversicht . Er fegte seinen Gegner 6:1 6:1 vom Platz . Thomas musste sich einem sehr starkem Gegner mit 2:6 2:6 geschlagen geben . Nun konnte Armin schon vor den Doppel den Aufstieg perfekt machen . Lange sah es aber nach einer Niederlage aus , aber Armin kämpfte sich in seiner typischen Art zurück ins Spiel und sein Gegner musste sich schließlich mit Wadenkrämpfen geplagt im Match Tiebreak geschlagen geben .

Unerwartet war der Aufstieg nach den Einzeln perfekt . Mit 5:1 ging es in die Doppel .

Diese bestritten Rainer F./Pille , Kolja/Rainer B. und Jochen/Kirk . In dieser Saison zeichneten wir uns extrem stabil im Doppelspiel . Dies bestätigten wir auch gegen den Tabellenzweiten und gewannen je in zwei Sätzen .

Das Einser Doppel mit Rainer F./Pille 6:0 7:5 .

Das Zweier mit Kolja/Rainer B. 6:1 6:3

und das Dreier mit Jochen/Kirk 6:1 7:5 .

Endstand also 8:1 für uns .

Zahlreiche Fans fanden den Weg auf die Anlage nach Dossenheim . Vielen Dank für die tolle Unterstützung. Großen Dank auch an unsere Gastgeber, die uns gleich fair zum Aufstieg gratulierten . Nach einem köstlichen Essen mit unseren Gegner ging es auf dem Heimweg .

Als wir auf unserer Anlage eintrafen wurden wir mit großem Jubel empfangen , darunter auch unsere 2. Mannschaft , die an diesem Tag die Vizemeisterschaft perfekt machte . Es wurde noch lang in die Nacht hineingefeiert und es wird für alle Beteiligten ein unvergesslicher Tag bleiben .

RB

Mannschaftsbild Herren 40

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt!

Wir waren bei unserem ersten Spiel zu Gast in Hohensachsen.

Nach den ersten drei Einzeln lagen wir 2:1 in Front: Ein stark aufspielender Kolja Walter gewann 6:2 6:1. Thomas Michel blieb leider am heutigen Tag unter seinen Möglichkeiten und verlor gegen einen unangenehm zu spielenden Gegner 3:6 4:6. Christian Hickel gewann, trotz Problemen je zu Anfang der zwei Sätze, letztlich souverän 6:3 6:4.

Nun gingen mit Rainer Fößel, Walter Rettig und Jochen Krug die nächsten Spieler ins „Rennen“. Rainer lieferte, trotz leichter muskulärer Probleme mit der Wade, ein hochklassiges Match ab. Nach hartem Kampf musste er sich seinem starken Gegner mit 5:7 5:7 geschlagen geben. Walter Rettig erwischte einen rabenschwarzen Tag und verlor gegen einen keinesfalls stark spielenden Gegner deutlich 1:6 1:6. Derweilen duellierte sich Jochen Krug mit einem sehr gut spielenden Gegner auf Augenhöhe. Er musste sich schließlich 3:6 4:6 geschlagen geben.

Also lagen wir nach den Einzeln 2:4 in Rückstand.

Jetzt versuchten wir noch das Unmögliche möglich zu machen und ALLE DREI Doppel zu gewinnen. Mit Rainer Becker und Armin Munk schickten wir zwei neue Spieler ins Rennen.

Der Start lief vielversprechend: Alle drei Doppel lagen in Front. Das Einser-Doppel mit Rainer Fößel und Jochen Krug spielte groß auf und gewann 6:1 6:1. Auch das Zweier-Doppel mit Kolja Walter und Rainer Becker fuhren mit 6:2 7:6 den Sieg heim. Doch unser, von der Papierform starkes Dreier-Doppel mit Christian Hickel und Armin Munk verlor das entscheidende Spiel mit 3:6 1:6.

So mussten wir uns schließlich mit 4:5 geschlagen geben. Nichts desto Trotz hatten wir einen schönen Tag in Hohensachsen und ließen ihn bei einem tollen Essen ausklingen. Wir erlebten eine tolle Gastfreundschaft. In diesem Sinne nochmal vielen Dank an die Herren 40 von Hohensachsen.

RB

Aufstieg geschafft!

imageimageimageIMG_3410

 

Am für uns letzten Spieltag war der TC Brühl zu Gast. Im Vorfeld schon als der vermeintlich stärkste Gegner auserkoren, präsentierte sich der Gegner auch so. Bei extremen Wetter (40 Grad) gingen die ersten 3 Einzel an den Start. Kolja lies wie gewohnt nichts anbrennen und gewann locker 6:1 6:1, aber Christian und Armin waren völlig indisponiert und spielten völlig unter ihren Verhältnissen. Christian 1:6 1:6 und Armin 3:6 0:6 mussten ihren Gegnern den Vortritt lassen. So lagen wir etwas überraschend 1:2 hinten. Danach gingen Rainer F., Thomas und Sascha auf den Platz. Rainer spielte wie gewohnt stark auf (6:0 6:2) und sorgte schnell für das 2:2. Bei Sascha lief es am Anfang gar nicht und er verlor den ersten Satz deutlich, Thomas wiederum war gut drauf und gewann den ersten Satz.  An diesem heißen Tag bewies Sascha aber Kämpferqualitäten und entschied den zweiten Satz für sich, aber Thomas machte die Hitze immer mehr zu schaffen und er verlor den zweiten Satz. Nun mussten beide in den Matchtiebreak. Sascha behielt die Oberhand und sorgte mit einem 10:3 für das zwischenzeitliche 3:2. Nun lag es an Thomas für den beruhigenden 4. Punkt zu sorgen, doch er verlor nach hartem Kampf knapp 8:10 und somit gingen wir mit einem 3:3 in die Doppel.

Für den völlig erschöpften Thomas und an diesem Tag indisponierten Christian kamen Wolfgang und Rainer B. zum Einsatz. Nach langer Überlegung entschlossen wir uns für folgende Aufstellung: 1er Doppel : Armin/Sascha, 2er: Rainer F./ Rainer B., 3er: Wolfgang/Kolja. Die nötigen zwei Punkte sollten das 2er und 3er Doppel einfahren, die wir mit unseren beiden besten Spielern (Rainer F./Kolja) bestückten. An ihre Seite stellten wir mit Rainer B. und Wolfgang zwei exzellente Doppelspieler. Unser Plan ging auf: beide Doppel gewannen mehr oder minder souverän. Die beiden Rainers 6:4 6:4 und Wolfgang/Kolja 6:1 6:3. Für dem am Ende doch deutlichen 6:3 Sieg sorgte das eigentlich als angedachte gestopfte 1er Doppel. Der stark aufspielende Sascha zog seinen Partner Armin immer mehr mit und beide spielten famos und gewannen doch etwas überraschend deutlich mit 6:2 6:3.

Nun kannte der Jubel keine Grenzen mehr und wir fielen uns alle in die Arme. Großes Lob an unsere Gäste aus Brühl für das spannende und faire Spiel, sie gratulierten uns auch gleich zum Aufstieg. Jetzt ging es zum gemütlichen Teil über und wir genossen mit unseren Gästen Steaks und Bratwürste frisch vom Grill (von Christian liebevoll zubereitet) Kartoffelecken und Salaten. Nachdem sich unsere Gäste verabschiedet hatten, feierten wir noch bis tief in die Nacht. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an unsere Spielerfrauen, die uns immer tatkräftig zur Seite standen.

RB

Mannschaftsbild Herren 40

Herren 40 holen ersten Heimsieg

Nachdem wir letztes Jahr sehr unglücklich abgestiegen sind , haben wir das Ziel sofortiger Wiederaufstieg . Der Anfang ist gemacht mit einem überzeugenden 9:0 wurde Eppelheim 2 bezwungen . Der Grundstein wurde schon nach den ersten 3 Einzel gelegt . Thomas ( 6:1 6:1 ) Christian ( 6:0 6:1 ) und Rainer B. ( 6:1 6:1) liesen ihren Gegner nicht den Hauch einer Chance . Auch die zweiten 3 Einzel fügten sich in die Erfolgsspur ein . Rainer F. (6:2 6:2 ) Sascha ( 6:0 6:0 ) und Walter (6:4 6:4 ) siegten mehr oder minder souverän , wobei Walter doch mit seinem Gegner einige Probleme hatte und erst nach hartem Kampf den Zwischenstand von 6:0 herstellte . So stand der Sieg schon nach den Einzeln fest . In die Doppel rotierten Armin , Ralf und Fred rein , dafür gingen Thomas , Christian und Sascha vorzeitig unter die Dusche . Auch die Doppel hielten sich schadlos . Armin und Fred (6:1 6:1) , Ralf und Walter (6:2 6:2 ) und auch das Einserdoppel mit den beiden Rainer’s spielten groß auf und schraubten das Ergebnis auf den Endstand von 9:0 . Am 13.06. ist das nächste Spiel . Wir haben wieder Heimrecht gegen die Schützen Mannheim , dies wird schon eine richtungsweisende Begegnung , denn auch die Mannheimer haben ihr 1. Spiel überzeugend mit 9:0 gewonnen und somit wird uns ein schweres Spiel erwarten .