Mannschaftsbild Herren 40

Herren 40 weiter auf Erfolgsspur!

Am 2. Spieltag waren die Schützen Mannheim bei uns zu Gast. Im Vorfeld erwarteten wir ein enges schweres Spiel , da auch die Mannheimer mit einem überzeugenden Sieg in die Runde starteten und ihre Spieler sehr gute LK aufweisen . Unser Eindruck wurde bestätigt, nach den ersten 3 Einzeln stand es knapp 2:1 . Thomas 6:2 6:4 und Kolja 6:1 6:0 gewannen ihre Spiele mehr oder minder souverän . Wider Erwarten musste Christian Federn lassen und verlor zur aller Überraschung mit 6:3 4:6 7:10 . O-Ton von Christian „auf Punkt 4 verliere ich diese Runde kein Spiel“ ist nun schon hinfällig. Die nächsten 3 Einzel standen nun an . Fred war nach hartem Kampf mit 6:4 7:6 erfolgreich, Rainer F.war mit 6:1 6:2 und Wolfgang 6:4 6:4 siegreich. Somit führten wir nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1 . Nun konnten wir die Doppel entspannt angehen. Rainer B.ersetzte Christian. Alle 3 Doppel gaben sich keine Blöße. Rainer F. / Kolja 6:1 6:0 ; Thomas / Rainer B. 6:0 6:2 ; Wolfgang / Fred 6:3 6:1 . Der Endstand lautete nun 8:1 , er viel doch deutlicher aus , als von uns erwartet , hatten wir im Vorfeld der Begegnung doch einigen Bammel und Respekt . Nachdem Duschen zauberte uns Christian leckeres vom Grill . Bei Steak’s , Würstchen , Salate usw.liesen wir mit unseren Gästen schmecken . Ein herzliches Dankeschön an unseren Grillmeister Christian , der seine Sache am Grill deutlicher besser machte, als auf dem Court . Nachdem wir unsere Gäste verabschiedet hatten ,liesen wir den Abend bei dem ein oder anderen Getränk ausklingen . Christian musste sich des öfteren einigen frotzeligen Attacken erwehren , hatte er doch die Bürde , als einziger an diesem Tage für den Punkt des Gegners zu sorgen . Mit viel Humor nahm er jedoch den Hohn und Spott auf und somit war es für uns alle ein gelungener Tennistag . RB

Damen 1 ebnen sich den Weg!

Damen 1 gewinnen 8:1 in Lußheim!

Nach der knappen und sehr schmerzhaften Niederlage gegen Schwetzingen (4:5) , wollten wir diesen Sonntag wieder alles gut machen. Erneut reißten wir mit den „ersten sechs“ an, da wir die Gegner aus Lußheim fürchteten. Sie hatten schließlich in Schwetzingen gewonnen und wenn wir unser Ziel, den Aufstieg, nicht aus den Augen verlieren wollten, mussten wir in Lußheim erfolgreich sein.

Eine schöne Anlage und sehr gastfreundliche Mädels erwarteten uns in Lußheim. Wir konnten  sogar auf sechs Plätzen beginnen um der starken Mittagssonne zu entgehen. Schnell war klar, wir hatten uns umsonst gefürchtet. Caro und Melli hatten sehr schnell die ersten Punkte erspielt (6:1 6:1 und 6:1 6:2) und auch Chiara und Lisa zogen wenige Minuten später nach (6:2 6:2 und 6:1 6:2). Sina lieferte sich derweil einen harten Kampf auf Platz 1. Hatte sie den ersten Satz noch klar für sich entscheiden können, so spielte die Gegnerin nun ganz anders auf. Zweite Aufschläge oder kleine Nachlässigkeiten nutzte sie sofort aus um Sina den Ball um die Ohren zu feuern. Doch Sina wusste dem entgegen zu setzen und kämpfte im Match-Tie-Break um jeden Ball. Leider musste sie letztendlich trotz starker Leistung unsere einzige Niederlage des Tages auf ihre Kappe nehmen (6:2 2:6 8:10). Während Sina ein bisschen enttäuscht abzog, machte Selina den Sieg abermals fix (6:2 6:4)und lies sich von der Mannschaft feiern.

Jetzt wurden Sabine und Melissa für ihre Treue und Bereitschaft überall mit hin zu reisen belohnt, sie durften sich für die Doppel bereit machen. Lisa und Selina gingen wohl verdient duschen. Auch diesen Sonntag zeigte sich, dass uns in den Doppeln keiner was vormachen kann.Die Becker Sisters machten die Niederlage von letzter Woche wett, in dem sie sicher und mit tollen Bällen die Gegner deklassierten (6:0 6:2). Auch Melissa und Sabine spielten groß auf und bewiesen Nervenstärke im dreier Doppel (6:0 5:7 10:8). Nun waren alle Augen auf das Einser Doppel gerichtet, denn es war wieder Sina, die sich heute auch im Doppel dem Krimi stellen musste. Doch die Vereinsmeisters Sina&Caro sind einfach nicht zu schlagen und holten auch den letzten Doppelsieg in den Pfaffengrund (6:7 6:4 10:8). Souveräner wohl verdienter Sieg für die TSV Mädels!

Wir wollen uns recht herzlich bei den Gastgebern bedanken für die Gastfreundschaft, das freundliche Klima und vorallem den leckeren Eistee, der uns die heißen Temperaturen aushalten ließ.

Nun geht es für uns am 28.juni um alles. Zuhause im Pfaffengrund empfangen wir den TC Eppingen und können den Aufstieg fix machen! Wir hoffen auf Zahlreiche Unterstützung unsere Fans 🙂

Zwei Zitate möchte ich noch anhängen, die meinen gestrigen Tag prägten:

“ Eure Gegner sind nicht schlecht, sondern ihr merkt garnicht wie gut ihr seit!“ (Vgl. Trainer Fabian – obwohl ich nicht ganz sicher bin, ob es sarkastisch gemeint war 😉 )

“ wir beten die Gegner generell weg, f*** you“ (Carolin Dosdal nach erfolgreichem Einzelsieg)

MB